Schlagwort-Archive: Villingen-Schwenningen

Solidarität mit Rojava und den linken Kräften in der Türkei

Am 1. November jährt sich der Sieg beim Kampf um die Stadt Kobane zum dritten Mal. 2014 gelang es der Bevölkerung Rojavas (Nordsyrien) und ihren Selbstverteidigungs- einheiten YPG und YPJ die Milizen des IS zurück zu schlagen und die Stadt vollständig zu befreien. Seit dem wurden die Islamisten immer weiter zurück gedrängt und aktuell wurde Rakka deren bisherige inoffizielle Hauptstadt nun ebenfalls befreit. Militärisch ist der IS damit faktisch geschlagen. Weiterlesen

Hausdurchsuchung in Villingen-Schwenningen

(Quelle: linksunten.indymedia.org)

Am Dienstag den 8. August fand in Villingen-Schwenningen in den Wohnräumen von GenossInnen eine Hausdurchsuchung statt. Vorwand dafür war eine zu Last gelegte Auseinandersetzung mit Nazis.

Als ein Bewohner um kurz vor 6.30 Uhr die Wohngemeinschaft verließ um zur Arbeit zu gehen, wurde er im Hinterhof von einem Mob Zivibullen überwältigt und auf den Boden gebracht. Die Polizei hat gezielt auf das Verlassen des Hauses gewartet um dann überfallartig zu zu greifen. Erst als der Genosse am Boden war gaben sich die Zivis als Polizei zu erkennen. Weiterlesen

Anquatschversuch vom Verfassungschutz

(Quelle: http://linksunten.indimedia.org)

In Villingen-Schwenningen versuchte ein Verfassungschützer die Tage einen Genossen an zu quatschen, bekam jedoch eine klare Abfuhr.

Am Donnerstag den 13. Juli verließ ein in Villingen wohnender Genosse gegen 13 Uhr sein Haus um zur Spätschicht auf Arbeit zu sein. Nach nur wenigen Schritten wurde er von einem ihm unbekannten Mann mit seinem Vornamen angesprochen. Der Mann gab sich folgend als Mitarbeiter des Verfassungschutzes aus und gab an gerne mit dem Genossen reden zu wollen. Er versuchte es mit „die Sache von Weinheim“ und wollte wissen wie er da „reingeraten“ wäre. Gemeint war hiermit die Beteiligung des Genossen bei den Protesten gegen den NPD Parteitag in Weinheim 2015. Weiterlesen