Schlagwort-Archive: Villingen-Schwenningen

DIE FESTUNG EUROPA TÖTET – Aktion ~ Protest ~ Infos

Die Festung Europa Tötet. Unter diesem Motto organisiert das Antimilitaristische Treffen VS am 1. September, dem Antikriegstag, eine Kundgebung. Die Kundgebung findet in Schwenningen in der Fußgängerzone (beim City Rondell) statt. Beginn ist um 15:30 Uhr. Mit  Aktion, Infotisch und Stellwänden wird dabei die Grenzpolitik und die Folgen der europäischen Abschottung aufgegeriffen

Am Antikriegstag gemeinsam auf die Straße.

Antikriegstag (1.September) 15:30 Uhr, Schwenningen Fussgängerzone (City Rondell)

Der Aufruf zur Kundgebung ist hier zu finden.

 

.

Solidarität mit den Angeklagten – Antifaschistischer Selbstschutz lässt sich nicht verhandeln!

Wir unterstützen den Aufruf des Offenen Antifaschistischen Treffen und rufen zur Unterstützung auf.

Kundgebung & solidarische Prozessbegleitung am 16. Juli in Rottenburg a.N.

Die Vorgeschichte: Ende April 2017 findet im beschaulichen Rottenburg a.N. ein antifaschistischer Infostand statt, um über die faschistische Kleinstpartei „Der Dritte Weg“, der auch hier in der Region aktiv ist, zu informieren.

Während die AntifaschistInnen PassantInnen mit Flyern über die Partei informieren, versuchen Nazis von „Der Dritte Weg“ den Infotisch anzugreifen. Die anwesenden AntifaschistInnen reagieren jedoch so besonnen, dass sich die Angreifer schnell gezwungen sehen das Weite zu suchen.

Einige Monate später fanden in diesem Zusammenhang in Villingen-Schweningen Hausdurchsuchungen statt, über ein Jahr später stehen nun zwei AntifaschistInnen aus der Doppelstadt vor Gericht. Mit der Repression stellt die Staatsanwaltschaft und Polizei die Tatsachen mal wieder auf den Kopf: antifaschistische Gegenwehr wird verfolgt und soll bestraft werden, die Faschisten, von welchen der Angriff ausging, werden geschützt und als Opfer dargestellt.

Ob draußen oder im Gerichtssaal. Unterstützt die betroffenen AntifaschistInnen!
Kundgebung: vor dem Amtsgericht Rottenburg a.N., 16. Juli, 12 Uhr – Prozessbeginn: 13.30 Uhr

Mehr dazu hier beim Offenen Treffen gegen Faschismus und Rassismus Tübingen

Kurzbericht: Der 1. Mai in der Doppelstadt

Bericht der „Initiative für einen kämpferischen 1.Mai VS“

An der heutigen 1. Mai Demonstration in VS-Schwenningen nahmen etwa 120 Menschen teil. Die Demonstration welche vom DGB organisiert wurde, startete um 10 Uhr morgens am Gewerkschaftshaus und führte über eine eher kurze Route auf das Maifest des DGB.

Verhältnismäßig viele TeilnehmerInnen der Demonstration beteilgten sich im antikapitalistischen Bereich. Die Linke Aktion VS hatte zu einer antikapitalistischen Beteiligung aufgerufen, die offene „Initiative für einen kämpferischen 1. Mai VS“ unterstützte diese und mobilisierte mit einem eigenen Aufruf auf türkisch, kurdisch und deutsch. Weiterlesen

Auf zum 1. Mai

Weltweit gehen am 1. Mai Millionen auf die Straße. Die Menschen demonstrieren gegen die täglichen Zumutungen des Kapitalismus und setzen dagegen ihre gemeinsamen Interessen als Lohnabhängige und ihren solidarischen Zusammenhalt . Weltweit kämpfen am 1. Mai die Menschen für bessere Lebensbedingungen und eine gesellschaftliche Perspektive.

Auch in Villingen-Schwenningen findet 2018 wieder eine Demonstration zum 1. Mai statt. Vom Gewerkschaftshaus in Schwenningen wird die vom DGB organisierte Demonstration durch die Stadt führen – wir rufen zur antikapitalistischen und kämpferischen Beteiligung auf.

Bei den offenen Treffen der „Initiative für einen kämpferischen 1.Mai“ gibt es die Möglichkeit sich selbst aktiv in die Vorbereitung und Mobilisierung einzubringen und den 1. Mai hier in der Stadt zu gestalten.

Weiter zum 1. Mai Aufruf  Weiterlesen