Schlagwort-Archive: Fluchtursachen bekämpfen

Demonstration – Für eine Welt, in der niemand fliehen muss!

Aufruf zum antikapitalistischen Bereich auf der Demonstration am 9. Dezember in Stuttgart:

„Bloßes Lob des Friedens ist einfach, aber wirkungslos. Was wir brauchen, ist aktive Teilnahme am Kampf gegen den Krieg und alles was zum Krieg führt.“ Albert Einstein (1879-1955)

Das Motto „Fluchtursachen bekämpfen“ scheint gerade „in“ zu sein. Viele reden davon – ExpertInnen in Talkshows, Frau Merkel im Bundestag und Verteidigungsministerin von der Leyen. Doch auch wenn viele diese Wortwahl benutzen, gemeint ist oft etwas anderes: Spricht die Bundesregierung etwa von Fluchtursachen-Bekämpfung, meint sie damit eigentlich die Unterstützung autoritärer Regime, wie der Türkei oder des Sudans, um die europäische Migrationsabwehr vorzuverlagern. Sprechen wir davon, Fluchtursachen zu bekämpfen, dann stellen wir die zentrale Frage: „Wie kann ein Zustand erreicht werden, in dem Menschen nicht mehr gezwungen werden zu fliehen?“ Weiterlesen

Fluchtursachen bekämpfen! – Anreise aus Villingen-Schwenningen

fluchtursachen-bekmpfen

Auch aus Villingen-Schwenningen wird es eine Anreise zur Demonstration am 29. Oktober geben. Infos dazu gibt es auf der Website des Antimilitaristischen Treffen Villingen-Schwenning

Deutschland verursacht Flucht: Mit Rüstungsexporten, der Beteiligung an Kriegseinsätzen und der Ausbeutung an Mensch und Natur durch deutsche Banken und Konzerne. Statt diese Fluchtursachen anzugehen, schottet sich Europa an den Außengrenzen militärisch ab, betreibt eine rassistische Asylpolitik und schürt rechte Ressentiments gegen Geflüchtete. Dagegen organisiert das Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen“ am 29. Oktober eine Demonstration in Nürnberg.

Mehr zu der Kampagne „Fluchtursachen bekämpfen“

Broschüre „Fluchtursachen: Krieg, Armut & Umweltzerstörung“ des Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart zu Fluchtursachen