Der 1. Mai in Villingen-Schwenningen

In der Karlstraße vor dem Linken ZentrumAn der diesjährigen Demonstration zum 1. Mai in Villingen-Schwenningen beteiligten sich etwa 80 Leute. Aufgerufen zur Demonstration hatte die „Initiative für einen kämpferischen 1. Mai VS“, eine offizielle Mai- Demonstration vom DGB fand wie bereits 2015 auch dieses Jahr nicht statt.

Um 10 Uhr versammelten sich die Menschen unter dem Motto „Die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen Oben und Unten“ am Bahnhof in Schwenningen zur Auftaktkundgebung. Weiterlesen

Auf die Straße am 1. Mai

1. Mai 2015Gemeinsam mit anderen Organisationen rufen wir dazu auf am 1. Mai in Villingen-Schwenningen auf die Straße zu gehen.

Um 10 Uhr beginnt die von der „Initiative für einen kämpferischen 1. Mai VS“ organisierte Demonstration am Bahnhof in Schwenningen. Die diesjährige Demonstration steht unter dem Motto „Die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen Oben und Unten“.

Aus Anlass des 1. Mai, dem Kampf und Feiertag der arbeitenden Klasse werfen wir zudem einen Blick auf die politischen Kämpfe und Initiativen welche von der revolutionären Linken der Doppelstadt geführt wurden. Weiterlesen

Türkische Faschisten in Stuttgart stoppen

1477583631.thumbnailFür Sonntag den 10. April rufen türkische nationalisten und Faschisten bundesweit zu Demonstrationen auf. Neben Aufmärschen in zahlreichen Städten soll auch in Stuttgart eine Demonstration stattfinden. Die Demonstrationen richten sich gegen die kurdische Befreiungsbewegung und revolutionäre Linke in der Türkei. Zu den mobilisierenden Gruppen gehören auch die faschistischen Grauen Wölfe.

Gegen Kriegshetze und faschistischen Terror! Solidarität mit der kurdischen- und revolutionären Linken!

+++10. April | 15 Uhr | Rotebühlplatz (auf der Marienstraße)+++

Den Aufruf für Stuttgart gibt es hier.

8. März – Frauenkampftag

frauenkampfDurch den Beschluss der sozialistischen Frauenkonferenz 1910, maßgeblich bewirkt durch die Kommunistin Clara Zetkin fand im März 1911 zum ersten mal der internationale Frauenkampftag statt. Heute ist es selbstverständlich das Frauen wählen dürfen, ohne die Einwilligung ihres Ehepartners zur Arbeit gehen können, und zumindest rechtlich dem Mann gleichgestellt sind. All dies, sogar der straffreie Schwangerschaftsabbruch, musste jedoch in langen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen erkämpft werden. Weiterlesen